Telefon: +49 (0) 6131 633 86 58
Einloggen
Kostenlose Demo
Einloggen
Jetzt Loslegen
-->

In 10 Schritten zum professionellen Email Banner

Mailtastic
02 August 2021

Professionelle E-Mail-Banner sind ein unschätzbar wertvolles B2B-Marketing-Tool. 

Sie können am Ende einer E-Mail, im Anschluss an Ihre E-Mail-Signatur, eingefügt werden,  z. B. um eine bevorstehende Veranstaltung, ein Angebot, ein neues Produkt oder eine Funktion zu bewerben.

Die Tatsache, dass sie in einem persönlichen Kontext erscheinen, bedeutet, dass sie eine viel höhere CTR erzeugen als Werbebanner, die auf öffentlichen Websites platziert werden. Es lohnt sich also auf jeden Fall, Zeit und Mühe in die Erstellung eines ansprechenden E-Mail-Banners zu investieren.  Aber wo soll man dabei anfangen? 

Befolgen Sie diese 10 intuitiven Schritte, um ein professionelles E-Mail-Banner zu erstellen, das Ihre CTR deutlich erhöhen wird. 

Planung Ihrer Bannerkampagne 

Wie bei jeder B2B-Marketing-Kampagne wird ein Großteil der wesentlichen Vorarbeit in der Planungsphase geleistet. Ohne einen gründlichen Plan wird Ihr E-Mail-Banner nicht effektiv sein. Sie müssen also als Allererstes Folgendes festlegen: 

1) Was wollen Sie mit Ihrem Banner bewerben?

Beispielsweise:

    • Eine anstehende Veranstaltung 
    • Ein neues Produktmerkmal 
      • Ein besonderes Angebot 

2) Welche Aktion sollen die Leser Ihres E-Mail-Banners vornehmen?  

Beispielsweise: 

      • Abonnieren Ihres Newsletters 
      • Vornahme einer Event-Buchung 
      • Anfrage einer Demo 

3) Welche konkreten Ziele wollen Sie mit Ihrer Bannerkampagne erreichen?

Beispielsweise:

      • Anstieg der Event-Anmeldungen um 5 % 
      • Anstieg der Newsletter-Anmeldungen um 10 % 
      • Anstieg der Meeting-Teilnahmen um 15 % 

4) Wie lange wird Ihr E-Mail-Banner relevant sein? 

Beispielsweise: 

  • Bis zum Tag Ihrer Veranstaltung 
  • Bis zum Ende des Promo-Zeitraums 
  • Bis Sie Ihre Ziele erreicht haben 

Stellen Sie bei jeder dieser Fragen sicher, dass Ihre Antworten so klar, detailliert und spezifisch wie möglich sind. Das wird dazu beitragen, den Erfolg Ihres E-Mail-Banners zu steigern. 

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Zielpublikum 

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Zielgruppe genau kennen, um Ihr E-Mail-Banner perfekt auf sie abzustimmen. 

Denken Sie über Folgendes nach: 

      • Wer ist Ihr Zielpublikum? 
      • Auf welche Pain Points zielt Ihr Banner ab?  
      • Auf welchen Tonfall sollten Sie setzen? 

Indem Sie diese Fragen klären, stellen Sie sicher, dass Ihr Banner bei Ihrer Zielgruppe Anklang findet und ihre jeweiligen Pain Points anspricht. 

professional email signature banner

Um das Ganze noch einfacher zu machen, können Sie mit Mailtastic derjenigen Abteilung, die den meisten Kontakt zu Ihrer Zielgruppe hat, spezifische E-Mail-Banner zuweisen. 

So können Sie sicherstellen, dass Ihr E-Mail-Signaturbanner immer genau diejenigen erreicht, die Sie auch wirklich erreichen möchten. 

5) Fügen Sie einen CTA hinzu 

Ein klarer Call-to-Action ist ein wichtiger Bestandteil Ihres E-Mail-Banners. Für einen effektiven CTA müssen Sie sich über Folgendes Gedanken machen: 

      • Was die Empfänger tun sollen (z. B. klicken, anrufen, direkt buchen) 
      • Warum sie es tun sollen (z. B. zusätzliche Informationen, Rabatt, VIP-Zugang) 

Denken Sie bei der Gestaltung Ihres Banners daran, dass der Blick des Empfängers in erster Linie auf den CTA gelenkt werden soll. 

professional email signature banner

Das Banner muss also gut sichtbar sein - am besten fettgedruckt, groß und hell. Und natürlich muss es anklickbar sein. 

6) Bieten Sie einen Mehrwert

Ein klares Angebot in Ihrem E-Mail-Banner ist der beste Weg, um Ihre Empfänger zu ermutigen, auf den oben angesprochenen CTA zu reagieren. Je höher der Anreiz, den Sie Ihren Empfängern bieten, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie das Banner anklicken. 

Denken Sie daher über die spezifischen Pain Points Ihrer Zielgruppe nach und bieten Sie einen Mehrwert, der sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ansprechen wird. 

professional email signature banner

Sind sie zum Beispiel am ehesten bereit, sich auf einen Rabatt, einen VIP-Zugang zu einer Veranstaltung oder Extras im Rahmen einer Buchung bzw. Reservierung einzulassen? Denken Sie daran, die Interessen und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe bei jedem Ihrer Schritte im Hinterkopf zu behalten. 

7) Formatieren Sie Ihr Banner richtig 

Und nicht zuletzt: Je kleiner die Banner-Datei ist, desto schneller kann sie in der E-Mail des Empfängers geöffnet werden. Was die Dateiformate angeht, so halten Sie sich am besten an JPEG, JPG oder PNG. 

Wenn Sie Ihr E-Mail-Banner besonders auffällig gestalten möchten, können Sie GIF-Animationen verwenden. Denken Sie aber daran, dass zu viele sich schnell bewegende visuelle Komponenten Ihre Empfänger irritieren können. Stellen Sie sicher, dass Sie nur dann eine Animation einfügen, wenn es einen guten Grund dafür gibt. 

Mit Mailtastic können Sie verschiedene Formate ausprobieren, um zu sehen, welches die meisten Klicks und Impressions erzeugt, und das jeweils effektivste E-Mail-Banner selektieren. 

8) Wählen Sie ein ansprechendes Design 

Das Design Ihres E-Mail-Banners ist ein entscheidender Faktor, wenn es um die CTR geht. Die meiste Zeit werden E-Mail-Signaturbanner horizontal angezeigt. Scheuen Sie sich jedoch nicht, ein wenig mit dem Design zu spielen, um Ihr Banner optimal hervorzuheben. 

Wenn es um Text geht, fügen Sie gerade so viel ein, wie nötig ist, aber auf keinen Fall zu viel. Wenn Sie eine Fülle an Informationen vermitteln möchten, fügen Sie diese in die Landing Page ein, anstatt Ihr Banner zu überladen. 

professional email signature banner

Ihr Banner sollte ansprechend genug für den Leser sein, um ihn auf den CTA klicken zu lassen. Im Anschluss können dann weitere detaillierte Informationen folgen. Stellen Sie sicher, dass sämtliche Textkomponenten leicht lesbar und nicht zu klein sind. Ebenso sollten alle Bilder, die Sie einfügen, für die Kernbotschaft Ihres E-Mail-Banners relevant sein. 

Wenn Sie das Design Ihres Banners möglichst eng am Design Ihrer Landing Page ausrichten, hilft das auch, einen nahtlosen optischen Übergang herzustellen, was es wahrscheinlicher macht, dass der Empfänger wie gewünscht auf den CTA reagiert. Eine gute Faustregel ist hier, sich an die Standard-Farbpalette Ihres Corporate Designs zu halten. 

professional email signature banner

Überlegen Sie sich darüber hinaus, welche Stimmung Sie mit Ihrem E-Mail-Banner generell vermitteln wollen und welche Farben am besten geeignet sind, um diese Stimmung hervorzurufen. 

9) Verlinken Sie direkt zu Ihrem Angebot


Das mag selbstverständlich klingen, wird aber immer wieder vergessen. 

Der Link in Ihrem E-Mail-Banner sollte die Empfänger direkt zu der Seite führen, auf der sie den von Ihnen beworbenen Vorteil erhalten können. Tatsächlich gilt: Je schneller das Angebot gefunden werden kann, desto besser. Andernfalls kann es gut sein, dass sie frustriert reagieren und aufgeben. 

Und Sie wollen schließlich nicht, dass all die Arbeit, die nötig war, um Ihre Empfänger überhaupt erst an diesen Punkt zu bringen, umsonst gewesen ist. 

10) Messen Sie Ihre Ergebnisse  

Dies ist ein entscheidender Schritt.

Die Messung Ihrer Klicks und Impressions zeigt Ihnen, wie erfolgreich Ihre E-Mail-Signaturbanner-Kampagne ist. So wissen Sie, ob und wann Sie Ihr Banner aktualisieren oder durch neue Inhalte, eine neue Initiative oder ein neues Format ersetzen müssen. 

Die gute Nachricht ist, dass es mit Mailtastic dafür eine optimale Lösung gibt. Das zentrale Dashboard ermöglicht es Ihnen, sofort zu sehen, wie gut Ihre E-Mail-Signaturbanner-Kampagne läuft. Und Sie können Klicks und Impressions in Echtzeit verfolgen und analysieren, während Ihre Kampagne live ist. 

BONUSSCHRITT: Halten Sie Ihr Banner auf dem neuesten Stand 

Da E-Mail-Banner ein bevorstehendes Event oder eine neue Funktion ankündigen, werden sie nicht ewig relevant sein. Das User Engagement wird daher mit der Zeit abnehmen. 

Wie können Sie dies vermeiden? 

Der Schlüssel ist Relevanz. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr E-Mail-Banner immer die aktuellen Unternehmensziele und -prioritäten widerspiegelt. Das bedeutet, dass Sie es ab und zu ändern müssen, um es aktuell zu halten. Ein regelmäßig aktualisiertes E-Mail-Signaturbanner ist eine großartige Möglichkeit, das Engagement Ihrer E-Mail-Empfänger auf einem konstant hohen Niveau zu halten. 

Und das ist auch schon alles! 

Setzen Sie diese 10 einfachen Schritte in die Praxis um. In puncto E-Mail-Bannern macht Ihnen dann bald so schnell niemand mehr etwas vor, so viel steht fest. 

Demo vereinbaren

Read More

Mehr Lesen

 Die E-Mail-Signatur ist ein wichtiges Instrument, um Ihre Kontaktdaten mit Prospects und Bestandskunden zu teilen. Read More

Es wird Sie nicht überraschen, dass die E-Mail das am häufigsten genutzte Medium in der B2B-Kommunikation ist. Read More